Größere Bedeutung von Logistikimmobilien

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 24.02.2017

Schnelles Wachstum des Onlinehandels bringt Bedarf städtischer Immobilien voran

Der aktuelle Report „Last Mile/City Logistics” des internationalen Immobilienberatungsunternehmen CBRE Group setzt sich mit dem Kampf um städtische Logistikflächen auseinander. Laut des Reports bedeutet das schnelle Wachstum des Onlinehandels eine große Veränderung für die Bedeutung von Logistikimmobilien. Immer mehr steigt der Bedarf an städtischen Logistikimmobilien, da Kunden mehr online bestellen und ihre Waren schneller erhalten möchten. Durch das schnelle Wachstum des Onlinehandels entstehen neue Formen von Logistikimmobilien.

Die Ansprüche der Konsumenten haben sich in den letzten Jahren verändert. Eine aktuelle Studie belegt, dass 68% der sogenannten „Millenials“ sich immer mehr Dinge aus dem Internet liefern lassen. Als „Millenials“ bezeichnet man allgemein Menschen, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden. Ein weiteres Ergebnis der Studie: 23% der Menschen erledigen 50% ihrer Einkäufe online.

Der Report der CBRE Group sagt die weltweite Etablierung dieses Konsumentenverhaltens voraus. Da die Nachfrage nach Lieferdiensten mit sofortiger Zustellung steigt, wurden innovative Logistikstrategien entwickelt: mehrstöckige Logistikzentren, neue Servicestationen in kleinen Baulücken, Schließfächer, bei denen Lieferungen abgeholt werden können.

Dadurch wird das ohnehin schon knappe Flächenangebot in Metropolen noch mehr verringert. Experten für den deutschen Markt bei CBRE raten zur Nachnutzung zentral gelegener Bürogebäude. Einzelhandelsgeschäfte könne man als kleine Warenhäuser nutzen, um Zulieferung und Retoure zu bearbeiten.

Aufgrund der Flächenknappheit sind für eine erfolgreiche urbane Logistik vertikale Lager und das Sichern strategisch wichtiger Flächen in und um urbane Zentren wichtig. Mehrstöckige Lager werden in Europa wichtig, denn die Entwicklung des Konsumverhaltens führt zu kleineren Logistiknetzwerken mit größeren Lagerhäusern. In den Städten Ostasiens haben sich laut CBRE vertikale Lagerobjekte bereits etabliert. Nun sollen mehrstöckige Logistiklösungen auch in dichtbevölkerten europäischen und US-amerikanischen Städten eine wichtige Rolle der urbanen Logistik spielen.

Written by

R.Schmitt