Mittelstand lehnt Beratung zur Digitalisierung ab

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 18.01.2017

Bitkom Mittelstandstour soll Unternehmen unterstützen

Der größte Teil der mittelständischen Unternehmen versucht die Digitalisierung alleine zu bewerkstelligen und lehnt dabei Unterstützung von außen ab. Nur 18 Prozent der Mittelständler haben sich zur digitalen Transformation ihres Unternehmens beraten lassen. In Zukunft planen nur weitere etwa 6 Prozent, dies auch zu tun.

75 Prozent lehnen Beratungsleistungen zum Thema Digitalisierung komplett ab. Das ergab eine Unternehmensbefragung des Digitalverbandes Bitkom. Größere Unternehmen hingegen sehen das Thema Digitalisierung vollkommen anders. Gut die Hälfte (49 Prozent) lässt sich, zusätzlich zu den eigenen Planungen, von einem externen Berater unterstützen. 22 Prozent haben dabei schon genaue Vorstellungen, wie sie die Digitalisierung angehen möchten. Nur 25 Prozent der Großunternehmen lehnen die Digitalisierung ab. „Die Digitalisierung ermöglicht nicht nur eine Optimierung von Geschäftsprozessen, sie erfordert den Umbau bestehender und den Aufbau gänzlich neuer Geschäftsmodelle. Gerade kleinere Unternehmen stehen allerdings vor dem Problem, diese Erkenntnis auch in praktisches Handeln umzusetzen“, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Dazu kommt, dass gerade disruptive Innovationen nur selten in der Branche selbst entwickelt werden – wer hier vorne mit dabei sein will ist gut beraten, sich externe Unterstützung zu suchen und sich vor allem auch mit Start-ups auszutauschen.“

Besonders wenig Interesse an Beratungsleistungen zur Digitalisierung gibt es im Handel, hier haben 76 Prozent der Unternehmen keine externe Hilfe in Anspruch genommen, jeweils 12 Prozent planen, sich Unterstützung zu holen, oder haben dies bereits getan. Unter den Dienstleistern haben dagegen bereits 26 Prozent Berater engagiert, 3 Prozent haben das noch vor. In der Industrie sind es 23 Prozent, die sich Digitalisierungs-Hilfe gesucht haben, 7 Prozent haben entsprechende Pläne.

Ein erster Schritt, um sich Unterstützung für die Digitalisierung des eigenen Unternehmens zu holen, ist die Bitkom Mittelstands-Tour. Diese macht heute Halt in Bremen und liefert noch bis in den Sommer rein Handlungsempfehlungen für eine gelungene Digitalisierung im Unternehmen. Weitere Stationen sind Nürnberg, Köln, Hamburg, Kassel, Dortmund, Chemnitz und Berlin. Vor Ort tauschen sich dann Geschäftsführer und Führungskräfte mit Digitalexperten und anderen Unternehmern in Workshops aus. Sie bekommen die Chance ihre Ideen auszutauschen und Feedback zu erhalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Unternehmen wie Microsoft, Salesforce, Scheer oder TA Triumph-Adler unterstützen die Tour. Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit den örtlichen Industrie- und Handelskammern (IHK) statt.

Written by

R.Windmueller