Amazon – Erster Supermarkt ohne Kassen eröffnet

Autor: Osman Cetinkaya
Datum: 07.12.2016

Quelle Amazon

Versandhändler jetzt auch verstärkt im Einzelhandel vertreten

„Wenn du mit dem Einkaufen fertig bist, kannst du das Geschäft einfach verlassen. Die in dem rund 170 Quadratmeter großen Laden eingebaute Technologie erkennt automatisch, wenn Produkte aus den Regalen genommen werden“, so Amazon. Der Online-Händler hat erstmals am 05.12.2016 in Seattle einen Supermarkt eröffnet, an dem nicht an Kassen angestanden werden muss. Damit wurde ein neuer Wettbewerb der Supermarkt-Ketten in den USA eröffnet.

Im Supermarkt selbst, namens „Amazon GO“, werden Grundnahrungsmittel, Fertiggerichte und Kochboxen mit Zutaten für bestimmte Gerichte angeboten. Momentan können nur die Angestellten von Amazon im Supermarkt einkaufen gehen. Anfang 2017 soll das Geschäft auch für andere Kunden zugänglich sein.

Amazon ist seit dem Start von dem Lieferantenservice AmazonFresh, schon länger in der Lebensmittelbranche tätig. Nach Einschätzung des Branchenanalysts Jan Dawson von Jackdaw Research ist der neue Supermarkt das Ergebnis einer Erkenntnis, dass sich nicht alle Waren für den Online-Versandhandel eignen. Er fügt hinzu, dass mehrere hundert dieser Läden eine wirkliche Bedrohung für die bestehenden Supermarkt-Ketten sei.

Kassenbereiche sind für die Händler meist kostenintensiv und erbringen lange Wartezeiten bei den Kunden. Also ist die Idee, der Abschaffung der Kassenbereiche, nicht gerade neu.

Written by

O.Cetinkaya