Amazon meldet neues Patent an

Autor: Dimitri Lagun
Datum: 28.06.2017

Amazon Logo

Patent für Drohnen-Logistik-Zentrum

Amazon meldete ein neues Patent für ein Drohnen-Logistikzentrum an. Dabei hat sich Amazon an der Bionik orientiert, bei der Tiere und ihr Körperbau analysiert und in die Technik umgewandelt werden. Das Modell, das als Auslieferungsanlage genutzt werden soll, wurde von Amazon nach dem Prinzip eines Bienenstocks entworfen.

Die Drohnen können im Zentrum auf mehreren Ebenen andocken und so neue Ware aufnehmen. Laut Amazon Business Insider wird das Logistikzentrum als „mehrstöckiges Fulfillment Center für unbemannte Luftfahrzeuge“ bezeichnet.

Besonders lohnenswert wäre Amazons neues Patent für Großstädte, wo die Gebiete dicht besiedelt sind und der Grund sehr teuer ist. Die Regulierung des Luftraums stellt jedoch eine Hürde dar, denn die Höhe der Drohne müsste an Flugzonenregeln der Stadt angepasst werden, in der das Fulfillment-Center positioniert ist. Im Center soll es mehrere Start- und Landebahnen für ankommende und beladene Drohnen geben. Ein weiterer Vorteil wäre ein Zwischenlager in der Stadt, womit Amazon die Distanz zwischen Lager und Konsumenten verkürzen könnte.

Laut CBS Insight probiert Amazon schon seit geraumer Zeit verschiedene Möglichkeiten für erweiterte Lager-Netzwerke aus: fliegende Lager, mobile LKW-basierte Mini-Lager, Unterwasser-Lager, lokale Re-Stocking Stationen für Drohnen, und mit dem aktuellen Patent nun ein Multi-Level-Drohnen-Fulfillment-Zentrum. In 2016 meldete Amazon insgesamt 78 Patente beim amerikanischen Patentamt US Patent and Trademarkt Office im Bereich Logistik an.

Written by

D.Lagun