IKEA mit Fortschritten in Sachen Nachhaltigkeit

Autor: Duran Sarikaya
Datum: 07.12.2016

obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V, 2016

Erhöhung des Nachhaltigkeitsbudgets auf eine Milliarde Euro

IKEA wird nachhaltiger. Das zeigt der aktuell vorgelegte Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns für das Geschäftsjahr 2016. Demnach scheint die Strategie „People & Planet Positive“ Wirkung zu erzielen, während gleichzeitig die langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit steigen. Demzufolge soll IKEA künftig über ein Nachhaltigkeitsbudget von einer Milliarde Euro verfügen. Somit sind es nun bereits drei Milliarden Euro, die IKEA in Nachhaltigkeit investiert.

Bis zum Jahr 2020 will man bei IKEA die gleiche Menge an Energie erzeugen, die man intern verbraucht. Der Nachhaltigkeitsbericht belegt, dass der schwedische Einrichtungskonzern auf gutem Wege dorthin ist. So konnte man mit Hilfe von neuen Windparks in Polen und den USA im laufenden Geschäftsjahr 2016 71 % des eigenen Stromverbrauchs abdecken.

„Für vorausschauende Unternehmen hält die Zukunft viele Möglichkeiten bereit, die Entwicklung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu fördern und von ihr zu profitieren. Geleitet von der IKEA Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen, sind wir entschlossen, einen positiven Beitrag für Mensch und Umwelt zu leisten“ so Peter Agnefjäll, IKEA Konzernchef.

Das neu angekündigte Budget von einer Milliarde Euro soll weiterhin die langfristige Versorgung mit nachhaltigen Materialien sichern. Dafür wird sowohl in Forstwirtschaft, als auch in Unternehmen der Bereiche Recycling, erneuerbare Energien und Entwicklung von Biomaterialien investiert. Der Rest der insgesamt drei Milliarden Euro wird in Wind- und Solarprojekte sowie weitere Projekte bezüglich erneuerbare Energien gesteckt.

„Wir haben in Bezug auf unsere Ziele für People & Planet Positive erhebliche Fortschritte gemacht, aber es bleibt noch viel zu tun. Wir wollen mit Leidenschaft und Entschlossenheit weiter darauf hinarbeiten, dass Nachhaltigkeit und Gleichbehandlung als selbstverständlich angesehen werden“ kündigte Steve Howard, Chief Sustainability Officer des IKEA Konzerns, an.

Written by

D.Sarikaya