Kooperation zwischen Deutsche Post und Ford

Autor: Dimitri Lagun
Datum: 19.06.2017

E-Transporter sollen Emissionen reduzieren

Zum Bau von batteriebetriebenen Lieferfahrzeugen, kooperiert die Ford-Werke GmbH mit dem Deutsche Post Tochterunternehmen StreetScooter GmbH. Mit ihren emissionsfreien StreetScooter verfügt die Deutsche Post bereits über kleinere Transportfahrzeuge. Bei der Kooperation mit Ford geht es jetzt aber um eine größere Fahrzeugklasse. Die Basis für die E-Transporter bildet das Fahrgestell des Fords Transit, welches mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang und einem DHL-typischen Karosserieaufbau ausgestattet wird.

Im Juli 2017 sollen die Transporter in Produktion gehen. Ziel ist es, bis Ende 2018 etwa 2.500 Fahrzeuge im städtischen Lieferverkehr im Einsatz zu haben. Es ist das größte Gemeinschaftsprojekt dieser Art, das es bisher in Europa gab.

Die Mission beider Unternehmen ist es, Emissionen zu reduzieren und den Verkehr zu revolutionieren und damit die Mobilität der Zukunft zu prägen. Durch die Kooperation kommen beide Unternehmen ihrem gemeinsamen Ziel ein Stück näher.

„Ich sehe diese Partnerschaft als weiteren wichtigen Impuls für die Elektromobilität in Deutschland an“, sagt Jürgen Gerdes, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Post AG. „Der Schritt unterstreicht die Innovationsführerschaft der Deutschen Post, wird die Innenstädte entlasten und die Lebensqualität der Menschen verbessern. Wir arbeiten weiter an einer komplett CO2-neutralen Logistik!“

„Elektromobilität und innovative Verkehrslösungen für urbane Räume stehen für uns im Fokus, um unser Geschäft auf die Anforderungen der Zukunft auszurichten“, sagt Steven Armstrong, Group Vice President and President Europe, Middle East and Africa der Ford Motor Company. „Für uns als Marktführer im Nutzfahrzeugsegment in Europa ist diese Partnerschaft die perfekte Ergänzung unserer Pläne. Mit StreetScooter und der Deutschen Post DHL Group haben wir einen Partner mit enormer Kompetenz und einem weltweiten Netzwerk.“

Aber nicht nur eine neue Produktlinie wird gefertigt, sondern auch eine bereits bestehende ausgeweitet. So sollen in Aachen und zukünftig auch an anderen Standorten pro Jahr etwa 20.000 Einheiten kleinerer Fahrzeuge in den unterschiedlichsten Ausführungen hergestellt werden. Zurzeit sind bereits über 2.500 dieser StreetScooter in ganz Deutschland für die Deutsche Post unterwegs. Und auch andere Unternehmen zeigen Interesse an den StreetScootern und haben bereits Exemplare erworben.

Written by

D.Lagun