Neues Treueprogramm bei Zalando

Autor: Osman Cetinkaya
Datum: 19.07.2017

Zalando Zet inspiriert von Amazon Prime

Die Einführung von Zalando Zet, einem Treueprogramm des Online-Modehändlers Zalando, steht unmittelbar vor der Einführung. Das Programm bietet seinen Kunden, ähnlich wie bei Amazon Prime, bestimmte Privilegien. Diese können sie dann im Gegenzug zu einem festen Monatsbeitrag nutzen. Der Einführungspreis von Zet ist angemessen. Kunden sollen den Service in den ersten drei Monaten kostenlos testen können. Danach soll der Preis 19 Euro pro Jahr betragen. Dafür erhält man als Kunde bestimmte Vorteile wie beispielsweise kürzere Lieferzeiten ohne Aufpreis oder eine persönliche Shopping- und Styling-Beratung.

Vorbild für Zalando Zet ist Amazon Prime, ein Programm von Amazon, mit welchem Amazon seine Kundenbindung außerordentlich erfolgreich perfektioniert hat. So konnte beispielsweise der Jahresbeitrag von 49 auf 69 Euro erhöht werden, ohne viele Mitglieder abzuschrecken. Im Übrigen kostete die Mitgliedschaft bis Februar 2014 nur 29 Euro.

Bei Amazon Prime bekommen die Kunden schnellere, kostenfreie Lieferungen, Zugang zu verschiedenen Angeboten wie Musik, Filme und Sonderaktionen wie dem „Prime Day“ und vieles mehr geboten. Für die Online-Unternehmen bietet das ganze folgenden Vorteil: Kunden, die ein Treueprogramm nutzen, bleiben diesem meist treu. Laut einem Handelsexperten, vergleichen sie die Angebote des Händlers meist gar nicht mehr mit denen der Konkurrenz.Nachdem Zalando sich bereits vor einiger Zeit einige markenrechtliche Optionen wie beispielsweise „Premo“ gesichert hatte, war klar, dass etwas Neues kommen wird. „Zalando Zet ist die Weiterentwicklung unserer Strategie, keine Reaktion auf Amazon“, sagte Zet-Chefin Lisa Schöner der WELT: „Unsere Stärke ist die Fokussierung auf Fashion.“

Zunächst soll Zalando Zet nur in den Städten Berlin, Leipzig, Hannover und Frankfurt angeboten werden. In den darauffolgenden Wochen und Monaten sollen dann weitere Städte und Regionen erschlossen werden. Derzeit hat Zalando etwa 20 Millionen aktive Kunden. Laut Plan werden Mitglieder von Zalando Zet die Möglichkeit haben Verkaufsaktionen früher zu nutzen. Services wie Same-Day-Delivery oder die Abholung von Rücksendungen an der eigenen Haustüre sollen zukünftig bundesweit für Zet-Kunden angeboten werden.

Außerdem soll es die Möglichkeit geben sich telefonisch oder per Facebook-Chat mit Styling-Experten auszutauschen. „Die Stylisten beantworten alle Fragen zum Thema Mode“, sagte Schöner. Beispiel: „Was trage ich zu einer Hochzeit mit „Black Tie“-Dresscode?“. Durch eine persönliche Ansprache der Kunden will Zalando die fehlende emotionale Komponente beim Online-Shopping ausgleichen und damit seinen Nachteil gegenüber klassischen Boutiquen und Warenhäusern ausgleichen.

Mit Zalando Zet soll „das Beste aus der Online- und Offline-Welt“ kombiniert werden. Die Kunden sollen eine breite Auswahl haben mit den unbegrenzten Öffnungszeiten des Internets und einem individuellen Einkaufserlebnis samt Beratung, sagt Zalando-Manager David Schroeder, der für den gesamten Ablauf des Lieferungsprozesses von der Bestellung über die Bezahlung bis hin zur Lieferung und Retoure zuständig ist.

Durch Zet könnten zukünftig auch neue Dienstleistungen rund um Mode und Lifestyle aufkeimen. Kooperationen mit anderen Händlern und Dienstleistern schließt Schroeder nicht aus: „Wir können uns vorstellen, dass wir Zet mit externen Partnern weiterentwickeln. So könnte man beispielsweise einen Reinigungsservice integrieren.“

Durch Angebote wie die von Zalando, Amazon Prime oder den Media Markt Club sollen Kunden zu treuen Kunden gemacht werden – eine moderne Variante alter Handelskunst.

Written by

O.Cetinkaya