Oetker-Gruppe gibt Schifffahrtssparte ab

Autor: Sebastian Thelen
Datum: 06.12.2016

Verkauf der Hamburg Süd-Reederei an Mitbewerber Maersk

Die Oetker-Gruppe beabsichtigt die Abgabe der Hamburg Süd-Reederei an ihren Mitbewerber Maersk aus Dänemark. Dies käme dem Zusammenschluss zweier der wichtigsten Containerredereien der Welt gleich. Wie die Oetker-Gruppe verlauten lässt, plane sie, den kompletten Geschäftsbereich Schifffahrt aufzugeben und wird die „Hamburg Süd mit allen Aktivitäten, Tochtergesellschaften sowie dem wesentlichen Geschäftsvermögen verkaufen“.

Demnach sei bereits ein vorläufiger Vertrag mit dem Konkurrenten Maersk besiegelt worden, dem umfassende Verhandlungen mit diversen Interessenten vorangingen. In den nächsten Wochen beabsichtigen nun die Vertragsparteien die Reederei intensiv zu begutachten und einen Kaufvertrag aufzusetzen. Im Anschluss daran müssen noch mehrere Kartellämter informiert werden, die den Plan absegnen müssen. Daher rechne die Oetker-Gruppe nicht mit einer Umsetzung der Übernahme vor dem Ende des Jahres 2017.

Das Traditionsunternehmen erklärt den Verkauf mit jahrelangen Steigerungen von globalen Überkapazitäten in der Containerlinienschifffahrt und den daraus resultierenden enormen Defiziten. Dennoch sei die Hamburg Süd im Gegensatz zu anderen Reedereien gut aufgestellt. So habe ihr Wachstum deutlich über dem des Marktes gelegen und die Finanzierung ihres Netzausbaus sowie der Erweiterung der Schiffs- und Containerflotte sei zum Großteil aus dem eigenen Kapitalfluss erfolgt. Trotzdem würde die zurzeit herrschende Konsolidierungswelle in der Schifffahrtsbranche den Einsatz von mehr Kapital erfordern, was die Oetker-Gruppe scheinbar nicht geneigt ist zu tun.

Die Hamburg Süd umfasst derzeit ein Transportvolumen von ca. 4,1 Millionen Standardcontainern (TEU) sowie eine Stellplatzkapazität von rund 625.000 TEU, was sie zu einer der zehn weltweit bedeutendsten Containerlinienredereien macht. Die dänische Maersk Line wird in der Containerschifffahrt als einer der Branchenprimi angesehen.

Written by

S.Thelen