Top-Thema für Konzernchefs: Die Macht des Computers

Autor: Ralf Windmüller
Datum: 02.01.2017

Umfrage der F.A.Z.

Die fortschreitende Digitalisierung steht auch im Jahre 2017 im Mittelpunkt der deutschen Konzerne. Und das viel mehr als jede andere technische, gesellschaftliche oder politische Entwicklung. Dies bestätigt eine Umfrage der F.A.Z., an der viele Vorstandvorsitzende teilgenommen und ihre Erwartungen für das Jahr 2017 genannt haben.

Nur 5% der Befragten Mittelständler und Familienunternehmer gaben in einer Studie des PWC an, dass sie sich den Durchbruch bei der Digitalisierung ihres Unternehmens an erster Stelle wünschten. Das Wort „Wachstum“ steht für 40% der Befragten auf dem ersten Platz.

Einen „epochalen Umbruch“ für die Mobilität, erwartet im neuen Jahr der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube: „Im neuen Jahr werde die Digitalisierung nicht nur für die Deutsche Bahn, sondern den gesamten Verkehrssektor das bestimmende Thema sein“. Auch in anderen Branchen ist die Entwicklung der Digitalisierung vergleichbar.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel nimmt folgende Stellung: „Die Digitalisierung transformiert unser Leben und wird die Logistik entscheidend verändern – 2017 und darüber hinaus.“ Das Einsetzen von Drohnen ist nur eins von vielen Beispielen der wachsenden Digitalisierung. Appels Branche steht ohnehin für die Möglichkeiten durch technische Neuerungen. Nach Appels Einschätzung kommen als Veränderungen in der Arbeitswelt noch Roboter, Datenbrillen und Fahrzeuge, die sich autonom durch Lagerhallen bewegen oder Zusteller begleiten hinzu.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/digitales-und-draghi-bewegen-konzerne-14600571.html

Written by

R.Windmueller