Air Cargo Conference 2020

Autor: Marcus Schilling
Datum: 10.08.2020

Konferenz zu Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Am 26. und 27. August findet in Frankfurt am Main die Air Cargo Conference statt. Im HOLM, dem House of Logistics & Mobility am Frankfurter Flughafen, werden Fachleute aus Forschung und Praxis miteinander diskutieren.

In Frankfurt und online

Die inzwischen fünfte Air Cargo Conference ist in diesem Jahr ein sogenanntes Hybridformat: vor Ort in Frankfurt und online. Veranstaltet wird die Konferenz durch den Fachbereich Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), das Fraunhofer- Institut für Materialfluss und Logistik, den Air Cargo Community Frankfurt e. V., die Hochschule Rhein-Main, und das Netzwerk Hessen Aviation.

Die Veranstaltung wird besonders für Logistiker, Luftfrachtexperten sowie Interessierte aus Wirtschaft und Wissenschaft ausgerichtet. Neben den Vorträgen soll es genügend Zeit für ausgiebige Diskussionen geben.

Aktuelle Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Auf der Air Cargo Conference werden die aktuellen Entwicklungen in der Luftfahrtbranche besprochen. Besonders in den Blick genommen wird der Beitrag der Luftfracht in Zeiten der Corona-Pandemie. Weiterführend steht auch ein Ausblick auf eine nachhaltige und digital-getriebene Luftfracht im Mittelpunkt.

Die Vorträge werden unter anderem gehalten von Vertretern der Fraport AG, der Lufthansa Cargo AG, dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik und der Royal Schipol Group. So wird beispielsweise Sebastian Bartscher von der Fraport AG über Luftfahrtprognosen in Corona-Zeiten sprechen. Zum Programmpunkt „Nachhaltigkeit: ‚Die Luftfracht in der Zukunft ist nachhaltig‘“ wird Roberta Graf vom Fraunhofer Institut für Bauphysik einen Vortrag mit dem Titel „Die energetische Seite des Luftverkehrs“ halten. Mit der Digitalisierung und Innovation in der Luftfracht befasst sich Harald Sieke vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik.

Schon in den letzten Jahren waren auch Start-ups bei der Air Conference anwesend und gaben neue Impulse. Auch diesmal ist geplant, dass junge Firmen innovative Ansätze demonstrieren. Dadurch kann aufgezeigt werden, welche Potenziale in der Luftfracht noch auszuschöpfen sind.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Die Referate werden auf Deutsch oder Englisch gehalten.