Brüssel beschließt strengere Regeln für Autoabgase

Autor: Mario Schmidtgen
Datum: 19.12.2018

CO2-Ausstoß von Neuwagen um 37,5 Prozent senken

Die EU-Staaten und das Europaparlament haben eine Neuregelung für Autoabgase beschlossen. Demnach soll der CO2-Ausstoß von Neuwagen bis 2030 um 37,5 Prozent reduziert werden. Bereits 2025 ist eine Zwischenetappe von 15 Prozent anvisiert. Dies gab die österreichische EU-Ratspräsidentschaft am Montag in Brüssel bekannt.

Insbesondere kann es für Benziner kritisch werden: Diese stoßen zwar weniger Stickoxid als Diesel aus, verursachen aber deutlich mehr CO2. Diese Vorgaben sind deutlich härter, als die Autoindustrie und Bundesregierung zuvor besprochen hatten. Anfang Oktober verhandelten die EU-Staaten noch die Senkung der Werte um durchschnittlich 35 Prozent bei neuen und leichten Nutzfahrzeugen.

Deutschland war mit dem Ziel einverstanden, obwohl die Bundesregierung und die EU-Kommission eigentlich nur 30 Prozent reduzieren wollten. Das Europaparlament begann die Verhandlungen mit einer Forderung nach minus 40 Prozent. Ziel ist es, die Klimaziele der Europäischen Union zu erreichen sowie die Emissionen im Straßenverkehr zu senken.

Für Autoindustrie wird es knapp

Vor allem für die Autoindustrie ist die Entscheidung von großer Bedeutung. Um die neuen Zielwerte erreichen zu können, müssen Hersteller neben Diesel und Benzinern vermehrt Fahrzeuge ohne Emissionen verkaufen – beispielsweise reine Elektroautos.

Dafür muss jedoch die Produktion umgestellt werden. Falls der Umstieg auf neue Antriebe zu schnell von statten geht, könnten viele ihren Job verlieren. Die Befürworter der strengeren Werte sind jedoch der Meinung, so könnten die europäischen Autobauer China Konkurrenz machen und gleichzeitig neue Jobs schaffen.

Bisher besteht in der EU die Regelung, dass Neuwagen im Flottendurchschnitt bis 2021 nicht mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer verursachen dürfen. Basierend darauf sollen weitere Senkungen realisiert werden. Jedoch sind die neuen Werte für viele Hersteller in weiter Ferne. In Europa betrug der Durchschnitt zuletzt 118,5 Gramm. Ein Viertel der Klimagase wird im Verkehr verursacht, den größten Anteil machen Autos und Lastwagen aus.

More ...