MAN-Chef verlängert Vertrag bis 2023

Autor: Ralf Schmitt
Datum: 13.06.2017

Auch andere Vorstandspositionen werden neu besetzt

Joachim Drees, Chef der VW-Nutzfahrzeugtochter MAN, hat seinen ersten bis April 2018 gültigen Vertrag bis 2023 verlängert, teilte ein Pressesprecher am Montag mit.

Seit 2015 steht Drees an der Spitze der MAN Truck & Bus AG. Vor seiner Laufbahn bei MAN war er jahrelang als selbstständiger Berater tätig.

Volkswagen Truck & Bus teilte zudem mit, dass auch andere Vorstandspositionen bei MAN neu besetzt werden. Grund dafür ist das Ausscheiden des bisherigen Personalleiters Josef Schelchshorn. Nachfolger ist der 45-jährige Carsten Intra, welcher als Personalchef beider MAN-Unternehmen fungieren wird. Der Bereich MAN Truck & Bus wird aufgegliedert. Forschung und Entwicklung werden demnach von Frederik Zohm übernommen. Er war bislang für die Kooperation mit Navistar zuständig. Außerdem wird Ulrich Dilling, bisher verantwortlich für die Komponentenfertigung, neuer Vorstand des Bereiches Produktion und Logistik.

Written by

R.Schmitt