Amazon verkauft über 100 Millionen Alexa

Autor: Marcus Schilling
Datum: 08.01.2018

Marktführer im Bereich Sprachassistent

Amazon hat nun erstmals eine Zahl zum Absatz seiner Sprachassistentin Alexa bekannt gegeben: Insgesamt wurden über 100 Millionen Geräte verkauft, die die Technik nutzen. Weiterhin sei der Mini-Lautsprecher Echo Dot seit Wochen ausverkauft, so Geräte-Chef Dave Limp zu Beginn der Technikmesse CES in Las Vegas.

Inwieweit die Software von dem Kunden genutzt wird, wird nicht gesteuert. Mithilfe von Alexa können beispielsweise Antworten im Internet gesucht, Kalender und Einkaufslisten verwaltet sowie vernetzte Haushalsgeräte wie Lampen gesteuert werden.

Amazon brachte die Gerätekategorie smarte Lautsprecher mit Assistenten-Software voran und versucht nun, Alexa auch in Technik anderer Hersteller zu etablieren. Es wurde ein Chipsystem Alexa Connect entwickelt, womit die Software auch in Waschmaschinen und Backöfen implementiert werden kann. Auch im Auto soll Alexa eingesetzt werden können.

Aber auch die Konkurrenz arbeitet an Sprachassistenten. Letztes Jahr wurden vergleichbare Produkte von Apple, Amazon und Google auf der CES präsentiert. Dieses Jahr wird das Thema vermutlich weitaus größer vertreten sein.

Google beispielsweise hat die Software Assistant entwickelt und mit Erfolg. Während Amazon im dritten Quartal 2018 einen Anteil von 31,9 ausmachte, lag Google dem Marktführer mit 29,8 Prozent dicht auf den Fersen.

Apples Sprachsoftware Siri läuft bisher nur auf den hauseigenen Geräten, kann jedoch auch diverse verknüpfte Technik steuern. Auch im asiatischen Markt werden ähnliche Produkte entwickelt: Alibaba befindet sich mit 11,1 Prozent und Xiaomi mit 9,7 Prozent auf dem Markt.

More ...