ProSiebenSat.1 macht Netflix Konkurrenz

Autor: Thomas Wandler
Datum: 03.12.2018

Sender entwickelt eigenes Streaming-Angebot

ProSiebenSat.1 hat geplant, Mitte 2019 gemeinsam mit seinen Partnern eine deutsche TV-Plattform im Internet zu starten. Bereits vor einigen Monaten wurde von Plänen dieser Art berichtet. Laut dem ProsiebenSat.1-Chef Max Conze sind die Verhandlungen mit den öffentlich-rechtlichen Sendern bereits im Gange. Auch die Inhalte der anderen Sender sollen auf der Plattform verfügbar sein.

Am liebsten wolle sich ProsiebenSat.1 mit RTL zusammenschließen. Laut Conze haben Verhandlungen mit dem neuen Chef von RTL Deutschland, Bernd Reichart, noch nicht stattgefunden. Ergebnisse sollen auch eher langfristig auf sich warten lassen. Dies kommt nicht überraschend, da die Sender eigentlich in Konkurrenz zueinanderstehen.

ProSiebenSat.1 hat es sich zum Ziel gesetzt, mit anderen Sendern den US-Anbietern wie Amazon Prime Video und Netflix Konkurrenz zu machen. Um dies auch zu erreichen, sei es wichtig, die Inhalte nicht in etliche Apps und Mediatheken aufzuteilen, sondern sie zentral über eine Plattform anzubieten. Die Plattform soll dann abhängig der individuellen Vorlieben der Zuschauer Programmvorschläge machen. Anders als bei aktuellen Alternativen sollen diese Vorschläge noch treffender sein.

Conze ist zuversichtlich, da man die deutschen Zuschauer vermeintlich besser kenne als Amazon Prime und Netflix. Das Publikum wolle man mit eigenen Comedy- und Livesendungen, Magazinformaten und Infotainment gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren ...