Uber startet Pilotprojekt in Berlin

Autor: Mario Schmidtgen
Datum: 03.12.2018

Uber übernimmt Fahrradverleih Jump

US-Fahrdienst Uber startet nun in Berlin ein Pilotprojekt zum Verleih von E-Bikes. Dies ist das erste Mal, dass der Service in einem Markt außerhalb der USA angeboten wird. In der Testphase werden zunächst 100 Leihfahrräder in der Umgebung des Bezirks Prenzlauer Berg freigestellt. Weiterhin wird im Rahmen des Projektes der Service vorerst mit ausgewählten Nutzern getestet. Diese können sich auf eine Warteliste eintragen, so ein Uber-Sprecher gegenüber dem Berliner Tagesspiegel.

Die Vermietung wird über eine Smartphone-App geregelt. Zu den Preisen der Jump-Fahrräder wurde noch keine Auskunft gegeben. Die Fahrräder sind Pedelecs, welche den Fahrer beim Treten in die Pedale unterstützen.

Uber übernahm im Mai im Rahmen der neuen Strategie von Firmenchef Dara Khosrowshahi den Fahrradverleih Jump. Das Projekt sollte eigentlich schon im Sommer 2018 in Berlin an den Start gehen, hat sich jedoch verzögert. Ziel von Khosrowshahi ist es, Uber zu einem Mobilitätsanbieter umzuwandeln. Über die Uber-App sollen Nutzer bald aus verschiedenen Verkehrsmitteln auswählen können.

Das könnte Sie auch interessieren ...