Telekom baut Ladestationen für E-Autos

Autor: Marcus Schilling
Datum: 07.11.2018

Verteilerkästen zum Aufladen benutzt

Die Deutsche Telekom hat Ladepunkte für Elektroautos an ihren Verteilerkästen für Internet und Telefonie installiert. Die Ladestationen werden zunächst nur in Bonn und Darmstadt angeboten. Laut der Telekom können durch die Nutzung bereits vorhandener Infrastrukturen zusätzliche Aufbauten im Stadtbild verhindert werden. Die Ladesäulen selbst, an die die Elektroautos angeschlossen werden, können bis zu einer Entfernung von zehn Metern zum Verteilerkasten installiert werden.

Verteilerkästen der Deutschen Telekom spielen künftig auch eine Rolle beim Ausbau der Elektromobilität in Deutschland. Der Bonner Konzern nahm am Montag in Bonn und Darmstadt erste öffentliche Stromtankstellen in Betrieb, bei denen die Verteilerkästen fürs Internet und für Telefonate als Zwischenstation genutzt werden. Diese Nutzung bereits vorhandener Infrastruktur erspare zusätzliche Aufbauten im Stadtbild, erklärte die Telekom. Die Ladesäulen selbst können bis zu zehn Meter vom Verteilerkasten entfernt sein.

Ladedauer und Grundgebühr

Jedoch braucht das Aufladen seine Zeit: Innerhalb einer Stunde wird nur eine Reichweite von 50 bis 75 Kilometern abhängig vom Fahrzeugtyp erreicht. Zudem kostet eine Ladung 7,89 Euro. An wie vielen Verteilerkästen die Ladefunktion installiert wird, hängt von dem Genehmigungsverfahren ab. Dies ist notwendig, da sich die Kästen auf kommunalem Grund befinden. Jedoch ist geplant, die Ladefunktion bundesweit einzubauen.

Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch freut sich über die Inbetriebnahme der drei Verteilerkästen-Ladeanlagen in Darmstadt und bezeichnet sie als „eine weitere, wichtige Wegmarke für die Entwicklung zur digitalen Modellstadt“.

Einführung von Schnell-Ladestationen

Neben den Verteilerkästen möchte die Telekom auch Schnell-Ladestationen bauen. Innerhalb von drei Monaten sollen 100 Stationen gebaut werden, in drei Jahren 500. Innerhalb zehn Minuten Ladezeit kann eine Reichweite von rund 100 Kilometer erreicht werden. Die Kosten für eine Aufladung betragen 14,49 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren ...