Ex-Karstadt- und Tchibo-Beschaffungsexperte verstärkt den zur Otto Group gehörenden Modeversender Heine

Autor: Osman Cetinkaya
Datum: 20.07.2017

Christian Hellmund ist verantwortlich für Beschaffung und Supply Chain Management

Seit dem 1.Juli ist Christian Hellmund als Bereichsleiter für Beschaffung und das Supply Chain Management bei Heinrich Heine verantwortlich. Dies teilte nun der zur Hamburger Otto Group gehörige Modeversender aus Karlsruhe mit. Hellmund startete seine Karriere im Jahr 1993 bei Karstadt, wo er strategische und operative Positionen übernahm. Der gelernte Diplom-Betriebswirt leitete zuvor die Textilsparte für Tchibo Merchandising Hongkong und war für das Direktimport-Geschäft für die asiatischen Beschaffungsmärkte zuständig.

Er leitete das Büro in Bangladesch. In dieser Funktion war er für Beschaffung, Einkauf und das Lieferanten- und Qualitätsmanagement der Region verantwortlich. Zuvor war er unter anderem in den Outsourcing-Prozess der Arcandor-Einkaufsorganisation zu Li & Fung involviert und war Mitglied einer Projektgruppe zur strategischen Weiterentwicklung von Karstadt-Warenhäusern. Erfahrungen sammelte er im Bereich Warengruppenmanagement als Einkäufer und Zentraldisponent. Christian Hellmund übernahm außerdem die Position des Einkaufsleiters Textil bei Jakoo, wo die Kollektionserstellung über den Einkauf bis zur Disposition der Bekleidungssortimente von ihm abverlangt wurden.

Written by

O.Cetinkaya