Projekt mit selbstfahrenden LKWs bei Waymo

Autor: Dimitri Lagun
Datum: 03.07.2017

Google-Schwester Waymo arbeitet an selbstfahrenden LKWs

Selbstfahrende Autos von Waymo sind in den USA schon fest etabliert. Nun arbeitet die Google-Schwester Waymo auch an selbstfahrenden LKWs. Dies wurde der Website Buzzfeed von dem Unternehmen bestätigt, nachdem erste Fotos veröffentlicht wurden.

Die Bilder zeigten einen Peterbilt 579-Truck in einem knalligen Blau und Waymo-Logo sowie mit einem großen Anhänger. Laut dem Unternehmen war das Fahrzeug mit einem Menschen zur Datensammlung unterwegs. Es soll erprobt werden, wie sich die Technik in den Lastwagen integrieren lässt.

Üblicherweise ist die Firma Chrysler Pacifica für die Technologie zuständig. Ausgestattet ist der Truck ähnlich wie die PKWs, mit einem LIDAR-Sensor auf dem Dach, einem Radar unter dem Kühlergrill und weiteren Sensoren und Kameras. Da die Flotte schon so groß geworden ist, wurde nun der Autovermieter AVIS zur Betreuung der Fahrzeuge mit ins Boot geholt.

Neben Waymo beschäftigen sich auch andere Unternehmen mit selbstfahrenden Lastwagen. Neben dem Start-up Embark ist auch das Start-up Otto für autonome Trucks bekannt. Das Start-up wurde letztes Jahr von Google-Mitarbeitern gegründet und lenkte große Aufmerksamkeit auf sich. Ein Otto-Lkw stellte im autonomen Betrieb eine Ladung aus 50.000 Dosen Bier zu. Die Fahrt auf der Autobahn wurde von einem Polizei-Konvoi begleitet.

Written by

D.Lagun