Hamm Reno Group will Logistik Rheinland-Pfalz konzentrieren

Autor: Dimitri Lagun
Datum: 22.06.2017

Standort von Osnabrück nach Thaleischweiler-Fröschen

Die Schuhhandelsgruppe Hamm Reno Group (HR Group) setzt nun ihre strategische Neuausrichtung um. So wird der Logistik-Standort in Osnabrück geschlossen und nach Thaleischweiler-Fröschen in Rheinland-Pfalz verlegt. Von der Umstrukturierung betroffen sind 130 Mitarbeiter, weshalb gleichzeitig an einem Interessenausgleich und Sozialplan gearbeitet wird.

Aktuell werden bei der Hamm Reno Group alle Geschäftsprozesse untersucht. In Zuge dessen will das Unternehmen die Arbeitsprozesse verbessern und die Kosten in ausgewählten Bereichen reduzieren. Im Fokus stehen laut dem Unternehmen ineffiziente Doppelstrukturen, vor allem im Bereich der Logistik. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht seien zwei Standorte für die Logistik nicht lohnenswert. Diese sind ein Überbleibsel der Fusion im Jahre 2005 des Familienunternehmens Hamm mit dem Schuhfilialisten Reno.

„Wir werden nur dann für die Zukunft gerüstet sein, wenn wir robust aufgestellt sind sowie schnell und flexibel im Markt agieren können“, so Wolfram Hail, CEO der HR Group, die im klassischen Schuhfacheinzelhandel (Retail) und Systemgeschäft (Wholesale) aktiv ist.

Der Standort Thaleischweier-Fröschen ist auch für den Bereich IT zuständig. Durch die Hinzunahme der Logistik werde durch die strukturelle Veränderung intensiviert. Es werden bereits Verhandlungen zur weiteren Nutzung des Lagers in Osnabrück mit Logistik- und Speditionsunternehmen geführt. Ein Teil des Lagers wurde schon an ein Online-Kaufhaus vermietet, das ab Mitte August als Logistik- und Bürofläche dient.

Written by

D.Lagun