Kooperation Deutsche Post DHL mit Shanghai Pharma

Autor: Osman Cetinkaya
Datum: 09.08.2017

Deutsche Post Logo

Deutsche Post DHL kooperiert mit chinesischem Pharmaunternehmen

Die Deutsche Post DHL Gruppe gab vor kurzem die Kooperation mit dem Pharmakonzern „Shanghai Pharma“ aus China bekannt. Die Zusammenarbeit unter dem Titel „Memorandum of Understanding“ zielt darauf ab, ein globales Vertriebsnetzwerk im Bereich Life Science zu errichten. Unteranderem soll mithilfe einer temperaturgeführten Lieferkette nach Europa das Wachstum des Pharmakonzerns gesteigert werden.

Laut DHL sollen Qualitätskontrollen und Lieferketten aufgrund neuer Vorgaben der Lebensmittel- und Pharmaindustrie optimiert werden. So möchte DHL das Pharmaunternehmen bei seiner globalen Expansion unterstützen. Weiterhin will DHL Supply Chain Shanghai Pharma dabei helfen, die nationalen und internationalen Vorschriften zu erfüllen. Laut eigener Auskunft fuhr das Unternehmen in 2016 einen Umsatz von mehr als 18 Milliarden US-Dollar ein und strebt nun weiteres Wachstum an.

„Die chinesische Pharmabranche kämpft auf ihrem Heimatmarkt seit jeher mit einer hohen Fragmentierung, sowohl des Kundenstamms als auch des Vertriebs“, erläutert der Geschäftsführer Yin Zou der chinesischen Niederlassung von DHL Supply Chain. Erst kürzlich stellten sich Gesetzesänderungen der Pharmabranche entgegen. „In diesem regulatorischen Umfeld wird bei der Frage, wie effektiv chinesische Pharmaunternehmen nicht nur national, sondern auch international kosteneffizient und nachhaltig wachsen können, das Management der gesamten Lieferkette immer wichtiger“, so Yin Zou weiter.

Laut der Deutschen Post gelte Shanghai Pharma als einer der Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb pharmazeutischer Produkte in China. „Wir freuen uns darauf, unseren neuen Partner beim Aufbau einer effizienten und agilen Lieferkette mit unserem Wissen und unserer global gesammelten Erfahrung im Bereich Life Sciences zu unterstützen“, sagt Yin Zou. „Das Ziel ist ein zuverlässiger und unkomplizierter Arzneimittelzugang für die Verbraucher.“

„Diese Vereinbarung und der damit verbundene Zugriff auf die führenden Logistik- und erstklassigen Mehrwertleistungen von DHL, verschaffen Shanghai Pharma im wettbewerbsintensiven und kostenbewussten chinesischen Life-Sciences-Markt einen deutlichen Vorteil“, fügt Cho Man hinzu, Präsident und Geschäftsführer von Shanghai Pharma. „Wir sind davon überzeugt, dass von dieser Partnerschaft nicht nur beide Vertragspartner profitieren werden, sondern wir in Sachen Qualitätskontrolle und Lieferketteneffizienz für die gesamte chinesische Pharmabranche neue Maßstäbe setzen.“ Cho Man verspricht sich durch die Zusammenarbeit mit DHL die Entwicklung voranzutreiben, Shanghai Pharma zum wichtigsten Arzneimittelhersteller der Welt zu machen.

Written by

O.Cetinkaya