Siemens I-Experience 4.0 Center in Portugal

Autor: Sebastian Thelen
Datum: 20.03.2017

Siemens fördert Studenten und Gründerzentren

Siemens errichtet ein I-Experience 4.0 Center in Portugal, um die Industrie bei Studenten und Gründerzentren voranzubringen. Die Technologiezentren sollen die Entwicklung von Projekten für die Industrie fördern. Das Projekt, zugehörig zur Siemens 4.0 Academy, wurde von der Regierung Portugals unter der Initiative Industry 4.0 vorgestellt.

Dafür wurden bisher drei I-Experience 4.0 Center gegründet, um verschiedene Elemente der industriellen Prozesse vom Entwurf bis zur Fertigung zusammenzuführen. So sollen die Teilnehmer mit differenzierenden Initiativen zur Modernisierung der Industrie vertraut gemacht werden. Zuerst werden einige der Zentren am portugiesischen Siemens-Standort in Alfragide am Polytechnischen Institut Leiria und an der Universität Aveiro Zentren niedergelassen.

Zur Unterstützung des Projekts wirkt Siemens an zwei portugiesischen Unternehmen mit: CADflow, das zusätzlich zur Software technischen Support bietet, und das Startup-Unternehmen Beeverycreative, das Technologie für Additive Manufacturing erschafft und den ersten portugiesischen 3D-Desktop-Drucker auf den Weltmarkt brachte. Um die Arbeitskräfte für die Digitalisierung bereitzumachen, können sie über die neuste Technologie verfügen, um so die Entwicklung innovativer Projekte zu unterstützen.

Written by

S.Thelen